Was ist ein Industrie-Computer?

Verwandte Begriffe: Industrie-PC, Industrieklasse
 

Die Definition von „industriell“

Der Begriff „Industrieklasse“ wird häufig genutzt, um etwas zu beschreiben, dass verlässlicher oder stärker ist als konkurrierende Produkte. Der Begriff „Industriecomputer“ wird gleichermaßen benutzt, um Hardware zu beschreiben, die entwickelt wurde, um betriebssicherer und leistungsfähiger ist als standardmäßige Systeme der Verbraucherklasse. Wenn es hier bei Logic Supply darum geht, einen Industrie-PC zu definieren, gibt es einen sehr deutlichen Unterschied zwischen einem gewerblichen Computer und einem industriellen Computer: Den Lüfter.

 
Fanless
 

Lüfterlos

Expansive I/O
 

Erweiterbare I/O

Aluminum Chassis
 

Aluminum-Gehäuse

 

Was ist ein industrieller Computer?

Ein Logic Supply Industrie-PC hat keine Kühlungslüfter oder –schlitze. Wärme ist eine ständige Sorge für Computernutzer, besonders in den herausfordernden Umgebungen, denen heutige Industrie-PCs gegenüberstehen. Erweiterte passive Kühlung, welche wir Hardshell-Technologie nennen, ermöglicht unseren Industrie-PCs, die von inneren Komponenten erzeugte Wärme in das Gehäuse zu übertragen, von wo sie in die Luft abgeleitet werden kann. Der Lüfter ist einer der häufigsten Bruchstellen traditioneller Systeme. Durch seine Entfernung und die Versiegelung des Gehäuses wird die Schädigung interner Komponenten durch Staub und Ablagerungen verhindert. Daher sind Industrie-Computer fähig, viel länger und mit niedrigeren Wartungsanforderungen zu überleben als ihre belüfteten Gegenstücke.

 

Wer nutzt Industrie-PCs?

Industrie-Computer sind die einsatzfertige Lösung für Produzenten, Energiemanagement-Experten, Sicherheitsintegratoren und industrielle digitale Beschilderungsfirmen (um nur einige zu nennen). Sie alle benötigen einen Computer, der verlässlich arbeitet in Umgebungen, in denen traditionelle Hardware mit Lüftern schlicht nicht überleben oder ständige Wartung erfordern würde. Denken Sie an eine Schrankproduktionsstätte, die regelmäßig voll von Sägespänen und Klebstoffdämpfen ist. Da diese Schmutzstoffe ihren Weg in die Computer an der Produktionslinie finden, sammeln sie sich an und erzeugen Ausfallzeiten. Lüfterlose Industrie-Computer halten diese Art luftübertragene Ablagerungen draußen, erhöhen die Verlässlichkeit und ersparen dem Produzenten sowohl Zeit als auch Geld.

 

Brauchen Sie Hilfe? Kontaktieren Sie uns

Phone Icon
 

Telefonnummer

Telefonnummer: 0322 2109 3448
 
Chat Icon