SYSTEMSLogo
„Computer der Verbraucherklasse sind nicht für die Umgebung eines industriellen Kontrollraums gedacht. Deren Mangel an Zuverlässigkeit und sich ständig verändernde Modelle trieben uns dazu, eine bessere Lösung mit Logic Supply zu suchen.“Mitch Duncklee, leitender Produkt-Design- und Support-Ingenieur bei SYSTEMS Equipment Corporation

Wer ist SYSTEMS Equipment Corporation?

Führend unter den Kontrollprodukten zur Asphaltverarbeitung

SYSTEMS Equipment Corporation stellt seit 1987 industrielle Regler und kontrollbezogene Komponenten für die Trommelmischer-Asphaltindustrie her. Sie sind ansässig in Iowa und spezialisiert auf höchst verlässliche Produkte für einen großen Bereich der asphaltverarbeitenden Anwendungen, einschließlich Produkthandhabung, Vermischung, Tests und Messungen.

 

Projektanforderungen

Verlässliche, kompakte Industrie-PCs mit älteren I/O

Der leitende Produkt-Design- und Support-Ingenieur Mitch Duncklee und das SYSTEMS-Team haben nach Industrie-Computern sowohl für Embedded- als auch für Arbeitsplatzanwendungen in einer Anzahl ihrer Produktangebote gesucht. Sie benötigten ein System, das in der Lage war, die Grafikschnittstelle in ihrem XP-100 Embedded-Asphaltmischregler zu betreiben. Die ausgewählte Hardware sollte auch dazu herangezogen werden, als vollständiger Motor-Controller der Anlage zu dienen. Sie sollte fähig sein, vom Endnutzer konfiguriert zu werden für den Gebrauch im Total System Control (TSC) Produkt von SYSTEMS. Schlussendlich würden die PCs implementiert werden für die Nutzung als Ticketsystem, das an PLCs verbunden ist für das sichere Laden der Mischung von Silos in LKW als Teil der LC-1000/2000 und Win-LC 3000 Geräte der Firma.

 

Duncklee und sein Team hatten Mühe, Hardware mit der erforderlichen I/O-Konfiguration zu finden, die sie benötigten, um effektiv mit den diversen Komponenten innerhalb ihrer Produkte zu kommunizieren. Multiple Serienanschlüsse waren nötig für die Kopplung mit den firmeneigenen Embedded-Systemen. Gleichzeitig war ein Parallelport erforderlich für die DOS Ticket-Software, um das Drucken zu ermöglichen.

 
„Wir benötigten beständige PCs, die fähig sind, mehrere Produkte von älteren DOS bis hin zu Windows mit SQL Servern zu betreiben. Sie sollten das Vermögen besitzen, mit vielfältiger I/O Hardware zu kommunizieren, “ sagte Duncklee. „Logic Supply bot eine Reihe von Systemen mit der Konnektivität und Performance, die wir brauchten und das alles zu einem sehr vernünftigen Preis.“

Die Logic Supply Lösung

Der Systems Equipment ML250 Fanless Computer

Durch Gespräche mit dem Logic Supply Kundenbetreuer Will McCue haben Duncklee und sein Team eine Version unseres ML250 Industrie-Mini-ITX Systems ausgewählt und konfiguriert. „Der ML250 ist lüfterlos, robust, verfügt über einen leistungsfähigen Prozessor und wir können ihn mit 4 Serienanschlüssen erhalten“, sagt Duncklee. Er ist kompakt, lüfterlos, leistungsstark und in der Lage, die einzigartige Kombination der Konnektivität zu bieten, die SYSTEMS benötigt. Somit ist der ML250 die perfekte Lösung für die Produkte zur Asphalthandhabung.

 
SYSTEMS Equipment Cabinet with Logic Supply ML250
 
„Insgesamt hatten wir eine sehr gute Erfahrung bei der Arbeit mit Logic Supply. Sie stehen konsequent hinter ihren Produkten und ihr Support bei technischen Fragen war ausgezeichnet. In den letzten zwei Jahren haben wir fast 250 Logic Supply Computer geliefert, jedoch nicht nur in neuen Produkten. Einige wiederkehrende Kunden wollten ihre älteren Computer der Verbraucherklasse durch Logic Supply Systeme ersetzen, die sie mit ihren neueren Bestellungen erhielten. Einer unserer größeren Kunden erwarb mehr als zehn Einheiten, um bestehende Computer zu ersetzen, die bisher noch nicht einmal Probleme bereiteten.“